Speicher (NAS)

 

Auf der Seite „Storage (NAS)“ erhalten Sie einen Überblick über die für die FRITZ!Box verfügbaren Speichermedien. Hier finden Sie alles zum Thema nas server an fritzbox anschließen und in Betriebnhemen. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Übernehmen“, um Ihre Einstellungen zu speichern. Wenn Sie die Seite verlassen, ohne sie zu speichern, werden alle Ihre Änderungen verworfen.

nas server an fritzbox anschließen

Speichermedien auf der FRITZ!Box

Aktivieren Sie „Storage (NAS) enabled“, um die Speichermedien auf der FRITZ!Box anzuzeigen und Einstellungen für diese Speichermedien vorzunehmen.

Die verfügbaren Speichermedien werden in einer Tabelle mit Speichertyp, Name und Status angezeigt.
In der Spalte „Aktiviert“ können Sie die verfügbaren Speichermedien aktivieren oder deaktivieren und auch Speichergeräte sicher entfernen.
Klicken Sie auf die Links in der Spalte „Art der Speicherung“, um auf die Speichermedien zuzugreifen. Der Zugriff auf die Speichermedien erfolgt über FRITZ!NAS. Geben Sie auf Aufforderung den Benutzernamen ein, den Sie im Bereich „System / FRITZ!Box Password / FRITZ!Box User“ definiert haben.
In der Spalte „Dateiindex“ können Sie die manuelle Indexierung der Speichermedien starten.

Bei jedem Start von FRITZ!NAS werden die Speichermedien der FRITZ!Box neu indiziert. Wenn Sie FRITZ!NAS nicht für den Zugriff auf Ihre Speichermedien verwenden, starten Sie die Indexierung in der Spalte „Dateiindex“ von Zeit zu Zeit manuell, um sicherzustellen, dass die Geräte in Ihrem Heimnetzwerk auf alle Inhalte auf Ihren Speichermedien zugreifen können.

Diese Speichermedien können auf Ihrer FRITZ!Box verwendet werden:

  • USB-Speichergeräte
  • Speichergeräte, die an den USB-Anschluss der FRITZ!Box angeschlossen sind, z.B. ein USB-
  • Stick oder eine USB-Festplatte.
  • Interner Speicher

Stauraum in der FRITZ!Box integriert. Notieren Sie sich die verfügbare Speicherkapazität in der Spalte „Status“ der Tabelle.

Online-Speicherung

Speicherplatz im Internet, der von Ihrem Internetdienstanbieter bereitgestellt wird. Um Ihren lokalen und Online-Speicher zu synchronisieren, muss ein USB-Speichergerät an die FRITZ!Box angeschlossen sein. Der verfügbare Speicherplatz auf dem USB-Speichermedium muss mindestens dem Volumen der Daten entsprechen, die auf den oder von dem Online-Speicher kopiert werden sollen.

Gemeinsame Nutzung des Heimnetzwerks

Durch die gemeinsame Nutzung des Heimnetzwerks kann auf den Speicherplatz auf Ihrer FRITZ!Box von allen Netzwerkgeräten in Ihrem Heimnetzwerk zugegriffen werden.

Das Feld „Name“ legt den Namen fest, unter dem der NAS-Inhalt der an die FRITZ!Box angeschlossenen Speichermedien angezeigt wird.

Alle Netzwerkgeräte, die direkt auf NAS-Inhalte zugreifen können, müssen derselben Arbeitsgruppe angehören. Die Standard-Arbeitsgruppe in der FRITZ!Box und in den Betriebssystemen Ihrer Netzwerkgeräte ist „WORKGROUP“.

Hier können Sie die Arbeitsgruppe und den Namen für die Heimnetzwerk-Sharing der FRITZ!Box ändern. Netzwerkgeräte, die in Ihrer Netzwerkübersicht noch sichtbar sein sollen, müssen in diese neue Arbeitsgruppe aufgenommen werden. Beachten Sie auch die Anweisungen in der Hilfe zu Ihrem Netzwerkgerät. Individuelle Zugriffsrechte für die Benutzer der Netzwerkgeräte in Ihrem Heimnetzwerk können in den Benutzerkonten der FRITZ!Box konfiguriert werden.